SFCR-Bericht & Governance-System

Basis unseres gegenseitigen Vertrauens

Aktueller SFCR-Bericht

Die VEREINIGTE SCHIFFS-VERSICHERUNG V.AG.® (VSV) betreibt seit Ihrer Gründung im Jahre 1856 nach dem Grundsatz der Gegenseitigkeit die Sparte Binnenschiffsversicherung. Die Geschäftstätigkeit ist geprägt durch unverändert positive Ergebnisse im versicherungstechnischen Bereich mit einer Schadenquote von unter 75%, so wie es in der Risikostrategie des Unternehmens vorgesehen ist.

Aufgrund der langfristig erfreulichen Schadenquoten von unter 100% ist die VSV nunmehr gesetzlich verpflichtet die Schwankungsrückstellungen aufzulösen. Dieses beeinflusst die Ergebnisse des aktuellen und der kommenden 4 Jahre mit einem positiven Betrag von jeweils 294 T€.

Das gemäß den Anforderungen von Solvency II im Jahre 2016 eingerichtete Governance System hat sich im Geschäftsjahr 2017 bewährt und ist im Jahre 2018 unverändert beibehalten worden. Dies betrifft die Organisationsstruktur einschließlich der Aufgaben des Vorstandes und der Schlüsselfunktionen. Eine Überarbeitung und Ergänzung der Leitlinien erfolgte im Sommer 2018 und wird auch künftig in diesem Zeitraum erfolgen, da die VSV nach Beendigung der Jahresberichte der Thematik am Nächsten steht.

Die für die Risikosteuerung seit 2014 im Rahmen des Governance Systems entwickelte unternehmenseigene Risiko- und Solvabilitätsbeurteilung (ORSA) eine entwickelte sich zunehmend zu einer tragenden Säule für die Unternehmensentscheidungen. Die Bedienung des praktikablen ORSA-Excel-Tools ermöglicht die planende Vorausschau und den Vergleich unterschiedliche Einflussfaktoren.

Das Marktrisiko ist hauptsächlich aufgrund einer Erhöhung des lmmobiliensrisikos um 479 T€ gestiegen. Da sich jedoch das versicherungstechnische Risiko Nicht-Leben um 249 T€ reduziert hat und auch alle anderen kleineren Effekte in Summe gegenläufig sind, hat sich das SCR insgesamt um 78 T€ auf 2.453 T€ reduziert.

Obwohl die Kapitalanlagen überwiegend gleichgeblieben sind, ist das Risikoprofil ist durch Reduzierung der gesetzlich gesicherten Bestandteile der Kapitalanlagen betroffen. Im ORSA hat sich dadurch das Spread -und das Konzentrationsrisiko erhöht. Zum 01. Januar 2018 gehören weiterhin sämtliche Eigenmittel der Eigenmittelklasse Tier 1 an. Im Rahmen einer regelmäßigen Neubewertung der Immobilien wurden diese um 1.425 T€ höher bewertet, welches den Hauptbestandteil der Erhöhung der Eigenmittel ausmacht.

Zum Jahresende betrugen sie 9.971 T€ gegenüber 8.492 T€ im Vorjahr bei einer SCR-Bedeckungsquote von 406,5% (VJ 335,5%).

Den gesamten Bericht können Sie hier herunterladen:

Download SFCR-Bericht

Zentrale

Vereinigte Schiffs-Versicherung V.a.G.
Seelhorststraße 7
30175 Hannover
Tel. 0511 28090-0
Fax 0511 28090-50
E-Mail: info@vsv.de
© 2019 Vereinigte Schiffs-Versicherung V.a.G.